Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern GmbH, Tel. 0043 512 587176

Kapelle.

Ein Ort der Umarmung

Kapelle Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern

Die Menschen unterstützen, so dass sie den verschiedenen Herausforderungen des Lebens gewachsen sind – dieser vinzentinische Gedanke stellt auch bei der Gestaltung der Kapelle ein wichtiges Leitmotiv dar. Die Kapelle bietet einen spirituellen Zufluchtsort, um in sich zu gehen sowie das Vertrauen in Gott und die eigenen Kräfte zu stärken.

Inspirierende Raum-Erfahrung

Die architektonische Anordnung der Wandlamellen schafft die Absis der Kapelle als Grundform eines sakralen Raumes. Bei der künstlerischen Gestaltung der Lamellen ließ sich der Künstler Maurizio Bonato von einer ganz besonderen Raum-Erfahrung inspirieren:

„Die romanische Kapelle Saint-Donat de Montfort in der französischen Hochprovence ist mir als Kraftquelle in Erinnerung geblieben. Erst wenn sich Präsenz, hinterlassene Spuren und die eigene Erfahrung an einem Ort gleichermaßen entfalten können, kann ein einfacher Raum als sakral erlebt werden.“ Maurizio Bonato

Gefühl der Geborgenheit

Bonato dokumentiert seine Bewegungen durch diesen romanischen Raum mit einem Video. Aus dem Video entstanden Fotogramme, die auf die raumformenden Wandlamellen aufgedruckt wurden. Die Lamellen zeigen die verschiedenen Sequenzen einer Umarmung durch eine abstrakte Person. Dieser Akt der Umarmung vermittelt den Besuchern der Kapelle das Gefühl, geborgen und behütet zu sein.

Offen für Licht, Luft und Kommunikation

Die Lamellen sind beweglich und erzeugen je nach Stellung verschiedene Atmosphären im Raum.

Kreuz Jesu für jeden individuell spürbar

Die schliche Kreuzdarstellung und reduzierte Gesamtgestaltung der Kapelle schaffen die Möglichkeit für ganz persönliche Raum-Erfahrungen und machen das Kreuz Jesu für jeden individuell spürbar.

nach oben